Filme

Beispiele verfilmter Geschichten:

HERZKLOPFEN

An einem schönen Sommerabend ging ich in der Bäcki spazieren. Auf einem Bänkchen sah ich ein junges verliebtes Pärchen. Das erinnerte mich an mich selbst vor vielen Jahren. In den 50er Jahren gaben sie oft Konzerte in einem Pavillon in der Bäckeranlage. Einmal hatte ich während eines Konzerts ein Rendez-vous mit einem attraktiven Herrn. Wir sassen zusammen auf der Bank, genau wie dieses junge Pärchen heute. Er nahm meine Hand und mein Herz pochte. Wir sind heute ein altes Ehepaar, aber die Bäcki ist für uns immer noch etwas ganz Besonderes.

Film: Antonia Brand

MAKROKOSMOS

Die Bäcki beobachtet sich selbst während einem Tag: Bäcki miniature.

Film: Aladin Hasic

BAUMBESUCH

Meine Schwester und ihre Hunde gehen oft in die Bäckeranlage spazieren und besuchen ihren Lieblingsort beim grossen Baum. Gerüchte sagen, er sei krank und werde nicht mehr lange leben. Vielleicht war dies der letzte Besuch Bei diesem Baum, der so viele Geschichten erlebt hat.

Film: Michael Spindler

TRAUMRITTER

Die Rücken der Zebras sind glänzend poliert. Ungezählte Stunden tragen sie reitende Kinder davon. Steigen ab und zu auch sehnsüchtige Mütter oder Väter auf? Vielleicht heimlich? Die Augen geschlossen, träumend, mit fliegender Mähne durch die Savanne galoppierend?! Besonders wenn Regen oder Schnee fällt, scheint die Verlockung gross.

Film: Niki Schawalder

WURST

Anlässlich Kunstaktion in einer Galerie, bauten wir diese grosse Wurst aus Jutesäcken und hängten sie in der Galerie auf. Am anderen Tag wollten wir die Wurst verbrennen und gingen dazu in die Bäckeranlage. Durch die Grösse der Wurst bekam der Gang durch die Stadt einen rituellen Charakter. Und auch die Platzierung auf dem Stein glich einer Opfergaben-Verbrennung.

Film: Gabi Deutsch, Carol Kuhn

TRÜLLE

istige - ageh - trülle

baumstamm - sandhufe - kiesplatz - gitterstäb - juchze

baumstamm - kiesstäb - gitterplatz - sandbaum - stammsand - brülle

baumhufe - sandgitter - kiesstamm - gittersand - stäbbaum - stammplatz - schreie

aaaahalte! - usstiege

s'trüllt immer no

Film: Erika Wagner

FUSSBALL

Im Sommer spielt ein tamilischer Junge fast jeden Nachmittag dort mit seinen Freunden Fussball. Das Problem ist, dass es viele Leute gibt, die dies stört. Oft werden sie weggeschickt oder von den genervten Erwachsenen zurechtgewiesen. Häufig verfängt sich der Ball in den umliegenden Dornenbüschen und sie müssen den Ball mühsam herausholen.

Film: Maya Richmond, Daniela Bachmann

TRAUM

Ich geh oft in die Bäckeranlage. Manchmal für einen kurzen Spaziergang, manchmal um ein Buch zu lesen. Es passiert mir immer wieder, dass ich beim Lesen kurz einnicke und in eine andere Welt abtauche. So kann ich meine Gedanken frei laufen lassen und die Zeit vergessen. Ich fühle mich wohl in der Bäckeranlage.

Film: Philipp von Schultheiss

NACHRICHT

Es war ein sonniger Tag kurz vor Pfingsten. Mit ein paar Arbeitskollegen picknickte ich unter den schönen Bäumen auf der Wiese der Bäckeranlage. Ich freute mich schon auf das bevorstehende lange Wochenende, das Wetter versprach gut zu bleiben. Da klingelte mein Handy. Es war meine damalige Freundin. Sie war im zweiten Monat schwanger. Sie teilte mir mit, dass Sie soeben unser Kind verloren hat. Diese Nachricht war umso schlimmer, weil ich in der Bäckeranlage gerade viele kleine Kinder um mich herum am Spielen sah.

Film: Zeno Georgiou

FREISTOSS

Ein Junge wartet bei der Bäckeranlage auf das Tram. Während er wartet, träumt er davon, Fussball zu spielen und ein Tor zu schiessen. Er möchte sich so f¨hlen wie ein Profi-Fussballer, dem ein Tor gelingt.

Film: Marcos Ramirez

AUSBRUCH

Eines Morgens war ich auf dem Weg zur Arbeit und sah auf einem Bänkli ein Alkipärchen. Die hatten ein Riesenfest. Sie waren am Singen und am Lachen, total ausgelassen. Mich packte der Wunsch an ihrer Stelle zu sein, mit ihnen zu feiern.

Film: Florian Schaffner

GARTEN

Ich arbeite in der Nähe der Bäckeranlage. Wir schauen dort nur an andere Häuser und darum ist die Bäckeranlage für mich eine grüne Relaxzone, eine Art Garten. Ich gehe oft am Mittag dahin um mich zu entspannen. Der grosse Baum in der Mitte spricht mich besonders an. Er beschattet die halbe Wiese. Da lege ich mich dann darunter und schaue in die Äste hoch. So kann ich träumen und mich entspannen.

Film: Carmen Fenoy

KINDHEIT

Ramon ist im Kreis 4 aufgewachsen und hat viel Zeit in der Bäcki verbracht. Jedes Mal, wenn er im 31er-Bus sitzt und zum Fenster hinausschaut gehen ihm viele Erinnerungen durch den Kopf. Er kennt jedes Haus, jede Strasse. Manchmal unterbricht das Geschehen im Bus seine Träumereien. Bei der Bäckeranlage steigt er oft kurz aus, obwohl er eigentlich weiterfahren müsste.

Film: Claudia Gerber, Michelle Mosimann, Simon Specker